Wie man ganz ohne Gastbeiträge hochwertige Backlinks aufbaut

Links mit dem bewegten Mann

Du weißt, dass ein wichtiger Anteil auf dem Weg an die Spitze der Google Rankings darin besteht, Backlinks von hoher Qualität aufzubauen. Und davon bitte schön auch möglichst viele. Das ist soweit glaube ich klar. Aber wie findet man nun diese vertrauenswürdigen Webseiten, die vielleicht einen Link setzen wollen? Und wie bekommt man diese Seiten dazu, direkt einen Link zu setzen – ganz ohne sie mit einem Gastbeitrag zu beglücken, einen Linktausch oder gar Geld anzubieten? Nun, das ist genau das, was hier in diesem Beitrag nun erklärt wird. Gerade in den letzten Monaten hat sich eine sehr erfolgreiche Linkaufbaustrategie entwickelt und verbreitet. Das ist die Strategie des bewegten Mannes….

… und die bringt sehr erstaunliche Ergebnisse mit sich.

Starten wir mit einer Fallstudie von dem bewegten Mann in Aktion

Bevor es nun mit der Schritt-für-Schritt Anleitung losgeht, mit dem man sich Backlinks von hoher Qualität für die eigene Seite sichert, sind hier nun ein paar Ergebnisse aus realen Projekten. Mit der Strategie wurden Links von Seiten mit Endungen wie .edu generiert:

Links mit Domainendungen

Oder eine Seite mit Ressourcen:

Links mit Ressourcen

Und verschiedene Textlinks von relevanten Seiten in der eigenen Nische, so wie dieser Link hier:

Backlinks Textlinks

An diesem Punkt wundert sich de rein oder andere vielleicht und fragt sich: „Wie kann ich diese Strategie nutzen, um mehr Besucher von den Suchmaschinen zubekommen?“

Das Schritt für Schritt System um hochqualitative Backlinks zu erhalten mit der Methode des bewegten Mannes

Es gibt 3 einfache Schritte die man befolgen muss, um die Vorteile der „Strategie des bewegten Mannes“ zu erreichen. Die 3 Schritte nun einzeln erklärt:

  • Schritt 1: Finde Seiten oder Ressourcen die ihren Namen geändert haben, geschlossen wurden oder bewegt wurde.
  • Schritt 2: Finde Seiten die auf diese alte Seite verlinkt haben.
  • Schritt 3: Weise diese Seiten auf die alten nicht mehr aktuellen Links hin.

Und das war es schon. Nun ist es Zeit jeden Schritt genauer unter die Lupe zu nehmen.

Schritt Nummer 1: Finde ausgelaufene Seite oder Ressourcen

Der erste Schritt ist es, Seiten zu finden die folgende Merkmale haben:

  • Geänderte Namen
  • Die auf eine neue URL umgezogen sind
  • Die aufgehört haben ihre Ressourcen zu aktualisieren
  • Die geschlossen wurden.

Wie wäre es mit einem Beispiel? Es ist wohl bekannt dass der verbreitete Blog SEOMoz seinen Namen auf Moz geändert hat und zugleich die Seite von SEOmoz.org auf Moz.com gezogen ist.

Links vom Moz Blog

Nachdem diese Neuigkeit bekannt wurde, war es die perfekte Gelegenheit, um nach den vielen Hunderten Seiten zu suchen, die immer noch auf die alte URL SEOMoz.org verlinkt haben.

Viele werden sich nun fragen, was der Unterschied zum Aufbau von Backlinks über inaktive Links ist. Einerseits sind die Links aktuell gar nicht inaktiv. Beispielsweise wenn man eine Software betreibt die eine Seite auf inaktive Links untersucht und die alte Domain SEOMoz.org prüft, dann zeigt sie an dass alles in Ordnung ist.

Moz Blog umgezogen freie Links

Sicherlich funktioniert der Link auch einwandfrei und führt direct auf die neue Seite Moz.com

… aber der Link führt auf die alte Adresse. Daher hat auch der Anchortext noch den alten Namen der URL. Das bedeutet, dass der Link nicht mehr aktuell ist.

Man kann diese Strategie beispielsweise auch mit anderen Firmen durchführen, die ihre Domain aufgegeben haben. Und das obwohl die Seite selbst keine Inhalte mehr zeigt, außer dass sie vielleicht zu verkaufen ist:

Fehlermeldung Linkaufbau

Nun zeigen die Softwareprogramme, die URLs auf inactive oder nicht mehr funktionierende Links untersuchen, die Links nicht als inaktiv an.

Fehlende Backlinks suchen

Während die Strategie im Kern vielleicht genau der gleicht wie beim Suchen von inaktiven und veralteten Links, so zeigt diese Strategie allerdings Hunderte an Möglichkeiten die alten Links neu auf die eigene Seite zu verbinden.

Links untersuchen Ahrefs

Wie man die Möglichkeiten des Verlinkens beim bewegten Mann ausmacht

Es gibt dazu zwei einfache Strategien, um ausgelaufene Ressourcen zu finden, in deren Fußstapfen man nun treten möchte.

  1. Einfach ein Auge offen halten über Seiten in der eigenen Nische oder Markt, die ihre Namen oder Marke neu sortieren.

Wie ja schon erwähnt wurde, war Moz nicht die erste Firma in der Geschichte, die ihren Markennamen geändert hat. Und sie werden auch nicht die letzte Firma sein. Tatsache ist, dass Dutzende an Geschäften ihren Namen ändern oder auf eine neue Domain umziehen, undzwar jeden Tag. Beispielsweise hilft eine kurze Suche nach „Name geändert“ auf verschiedenen Presseportalen. Denn die meisten Firmen benutzen eine Pressemitteilung, um ihre Namensänderung bekannt zu machen. Man kann diesen Prozess auch auf Google News durchführen. Beispielsweise mit der Suchphrase „umbenannt in“.

Links fehlerhaft umbenannt in

Dabei findet man Dutzende an Geschäften, die ihren Namen geändert haben oder auf eine neue URL umgezogen sind.

Wie du sehen kannst funktioniert diese Methode immer, egal in welcher Branche oder Industrie man hier tätig wird.

  1. Benutze Suchphrasen, um Seitenfunktionen zu finden, die nicht mehr vorhanden sind.

Manchmal schließt ein Geschäft aus dem einen oder anderen Grund seine Seite. Wie es neulich auch Google mit seinem Google Reader gemacht hat. Und manche dieser Funktionen sind dabei wirklich beliebt. Das bedeutet, dass dort im Netz eine Menge nicht genutzter Backlinks sind von Seiten mit großer Autoriät. Aber anstatt diese Seiten zu löschen, die den Service angeboten haben, richten die Geschäfte eine Seite ein mit dem Hinweis „diese Seite ist nicht mehr verfügbar“. Und genau danach kann man nun suchen!

Hier sind ein paar Suchbegriffe, die man benutzen kann:

  • „Service nicht mehr verfügbar“
  • „Seite existiert nicht mehr“
  • „Diese Webseite wird nicht mehr aktualisiert“
  • „Nicht mehr verfügbar“
  • „Webseite geschlossen“
  • „Service ist weiterhin nicht mehr verfügbar“

Links inaktiv nicht mehr verfügbar

Um zu zeigen wie gut diese Technik funktioniert, braucht man einfach nur eine Google Suche in 2 Minuten für den Begriff „diese Seite ist nicht mehr verfügbar“ durchführen. Oft geschieht es, dass diese Webseiten und ihre Subdomains Backlinks von Seiten mit hoher Autorität haben, wie beispielsweise

  • Wikipedia
  • com
  • gov
  • Und andere Seiten mit hochwertigen Endungen

Nochmals sei darauf hingewiesen, dass die Software für kaputte Links diese nicht anzeigen als kaputt, selbst wenn man weiß, dass diese Seite schon lange nicht mehr verfügbar ist. Wie kann man nun den größten Wert für das eigene SEO aus diesen ausgemusterten Seiten herausholen?

Schritt 2: Finde Seiten die auf die alte Ressource verlinken

Dieser Schritt ist wichtig:

Jetzt, da man eine richtige Seite gefunden hat, die erst kürzlich umbenannt wurde oder umgezogen ist, wird es Zeit die Links zu finden, die auf diese Seite zielen. Einfach die URL der veralteten Domain kopieren und in ein Backlink Tool eingeben. Natürlich kann hier der kostenlose Backlink-Checker weiterhelfen. ;-)

Nun all die Backlinks speichern, die auf die Seite zeigen. Am besten in einer Excel Tabelle oder Google Doc. Damit hat man nun ein Arbeitsblatt mit reichhaltigen Möglichkeiten für hochwertige Backlinks.

Backlink Tool Suchen

Da man nun seine Möglichkeiten für Backlinkaufbau in der Hand hat, ist es nun Zeit für den Moving Man.

Schritt 3: die Fühlerausstrecken und Backlinks einsammeln

Der letzte Schritt ist es, all die Seitenbetreiber zu kontaktieren, die immer noch auf die alte Adresse verlinken. Man sollte diesen Seitenbetreibern einen Dienst tun und sie über den inaktiven Link informieren. Dabei kann man freundlich vorschlagen, dass sie auf die eigene Seite verlinken könnten. Dabei kann man ruhig bei der Formulierung testen, welche am besten funktioniert. Ein Text wie dieser hier hat sehr hohe Erfolgschancen:

„Hallo,

Ich habe nach (Thema) gesucht und bin dabei auf Ihren tollen Artikel über (Thema einfügen) geführt worden.

Wie auch immer, ich habe dabei bemerkt, dass Sie dabei (alte URL) erwähnen. Wie Sie vielleicht gehört haben, ist diese (alte URL) nun nicht mehr verfügbar.

Es hilft Ihnen vielleicht, diesen Link zu beheben in Ihrem Artikel.

Übrigens habe ich auch eine Seite zu diesem Thema erstellt auf (eigene URL).

Vielleicht ist es ein guter Ersatz für Ihren Artikel.

Ansonsten wünsche ich weiterhin viel Erfolg mit Ihrer tollen Arbeit.

 

Viele Grüße

(eigener Name)

 

:Und weil hierbei gleich zwei Mal ein zusätzlicher Nutzen entstanden ist, einerseits der nicht mehr active Link und zweitens die eigene wertvolle Seite, sind damit sehr zufrieden und setzen den Link zur eigenen Seite in ihren Artikel. Und damit ist das schon erledigt.

Noch zum Schluss

Man kann es kaum abstreiten aber die Methode “der bewegte Mann” ist zweifelsfrei einer der besten Möglichkeiten Backlinks aufzubauen von hoher Qualität.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>